Vegane Ernährung - Nichts überstürzen!

 Vegane Ernährung? Nichts überstützen.

In den letzten Monaten habe ich sehr oft die Erfahrung gemacht, dass Personen schlagartig Ihre Ernährung auf vegan umstellen wollen, den Schalter regelrecht umlegen und einfach loslegen.

Wenn man dann die Beweggründe hinterfragt sind es oft Dokumentationen wie „The Game Changer“ oder „What the Health“ (Netflix Dokumentationen), Dominion (Youtube) oder verschiedene prominente Persönlichkeiten, die zu dieser Entscheidung beigetragen haben.

Die Motivation und die Beweggründe, die dahinterstecken sind bemerkenswert und toll. Jedoch merken viele „Umsteiger“ innerhalb von kurzer Zeit, dass sich z.B. der Verdauungstrakt „verrückt“ spielt, man schnell Ideenlos wird, welche Gerichte man zubereiten kann (Einseitige Ernährung) und einem der Nährstoffgehalt bzw. die richtige Zusammenstellung von veganen Lebensmitteln zur Bedarfsdeckung nicht bekannt ist. Auf Dauer kann dies zu einen Nährstoffmangel führen und negative Folgen für die Gesundheit haben.

Daher sollte man sich erst intensiv mit der veganen Ernährung auseinandersetzen, sich evtl. auch professionelle Hilfe holen, denn das Ziel sollte eine vollwertige, gut geplante, bedarfsdeckende pflanzliche Ernährung sein. Optimalerweise mit regionalen und saisonalen Einkäufen.

Bei mir war es auch ein Prozess und aller Anfang ist schwierig.

Euer Chris

Language
Open drop down